September 2021 :

 

SG Unterreichenbach/Schwarzenberg 1  -  FV Tiefenbronn    9:0  ( 4:0 )

 

Nachdem das letzte Spiel im vergangenen Spieljahr mit 9:1 gegen die Tiefenbronner gewonnen wurde, gelang unserer Truppe nochmals ein Steigerung.. sie schossen gleich viele Tore haben aber keines bekommen, TOP.

Mann des Tages war sicherlich Simone Guarnieri, der nicht weniger als 5 Buden machte. Silas Grötzinger mit zwei Toren und Vikor Steinlein mit einem Tor sowie einem Eigentor besiegelten den Kantersieg gegen einen chancenlosen Gegner.

Unsere Mannschaft spielte aus einem Guss und nahm auch nach der klaren Halbzeitführung nicht den Fuß vom Gas, sondern ging weiterhin auf die Jagd nach Toren.

So darf es gerne weitergehen, aber natürlich ist nicht jeder Gegner so schwach wie an diesem Tag die total überforderte Truppe aus Tiefenbronn.

 

SG Unterreichenbach/Schwarzenb.  2   -  TV Gräfenhausen  1    2:5  ( 0:2 )

 

Von Beginn an zeige der Gast, warum er auch in dieser Saison hoch gehandelt wird. Waren sie doch beim Abbruch der letzten Runde auch schon auf den ersten Tabellenplatz.

Nach 10 Minuten hatten Dainotto und Sulzbach schon die 2:0 Führung erzielt.

Als Rathke per Elfmeter in der 51. Min. auf 3:0 erhöhte schien die Partie bereits frühzeitig entschieden. Nachdem sie aber weitere Torchancen leitfertig vergaben, brachte sich unsere mannschaft mit zwei Toren durch Maletsch in der 66. Min. und Raphael Bauer mit dem Anschlusstreffer zum 3:2 in der 75. Minute wieder zurück ins Spiel.

 

Da man nun auf den Ausgleich drängte ergaben sich Lücken in der Abwehr, die der stark spielende Rathke mit zwei Toren in der 77. und 86. Minute zum verdienten Sieg der Gräfenhausener besiegelte.