25.10.2020
SG Unterreichenbach/Schwarzenberg II – Steinegg/Tiefenbronn II   9:4

 

Auch die zweite Mannschaft erwischte einen Start nach Maß. Bereits in der 3. Minute erzielte Gonsior das 1:0. Allerdings konnte Monyer bereits 4 Minuten später wieder egalisieren. Nach einer halben Stunde sorgten Pascal Faisst (29., 32. und 35. Minute) und Gonsior (29. Minute) innerhalb von 7 Minuten mit ihren Toren zum 5:1 quasi für die Vorentscheidung.  Zwar konnte Hess kurz vor der Halbzeit nochmal auf 5:2 verkürzen, an eine Wende des Spiels glaubte dabei aber niemand. Nach der Halbzeit machte unsere SG dann den Sack zu. Wieder traf Gonsior, diesmal mit einem Doppelpack (51. und 53. Minute) für eine beruhigende 7:2 Führung. Als Wehrle dann zum 8:2 traf ließ unsere SG die Zügel etwas schleifen, so dass der Gast durch Gunkel und Monier nochmal auf 8:4 verkürzen konnte. Phillip Kommerau war es vergönnt mit dem 9:4 das torreiche Spiel zu beenden. So ging der Sieg letzten Endes völlig in Ordnung auch wenn die SG zu viele Chancen liegen ließ und die Gäste ihre wenigen Chancen zu nutzen wussten. Durch den Sieg klettert unsere zweite Mannschaft auf den 5. Tabellenplatz und hat mit 13 Punkten aus sieben Spielen den Anschluss an die Spitzengruppe gehalten.

18.10.2020
SV Neuhausen II  - SG Unterreichenbach/Schwarzenberg II  2:3  ( 1:0 )
Dank furiosen ersten 54 Minuten und eines prima, da zweifach aufgelegten Samuel Köhle , schien die SG2-Truppe die Suppe nicht anbrennen zu lassen. Bereits in der 8. Minute und Tobias Gonsior erst in der 45. Minute hatten für einen nicht unberuhigenden 0:2-Vorsprung gesorgt.

 

Nach erneutem Anpfiff änderte sich daran erst einmal nichts. Im Gegenteil. Denn der 2. Treffer von Samu fehlte ja noch. Da haben wir sie also, die 54. Minute. Leider auch die 63. Minute. Der kurz zuvor eingewechselte Hebenstiel im Stile eines Spielverderbers traf zum etwas überraschenden, da etwas plötzlichen Anschlusstreffer und machte das Spiel mit seinem zweiten Tor in der Schlussphase nochmals spannend. 

 Auch von drei Gegenspieler nicht vom Ball zu trennen, Jung AH’er Pascal Faisst.
Auch von drei Gegenspieler nicht vom Ball zu trennen, Jung AH’er Pascal Faisst.

11.10.2020
SG Unterreichenbach/Schwarzenberg II – FV Langenalb II   2:2
Nach einem Blitzstart unserer SG durch den Routinier Robin Schleeh nach 7 Minuten lief es zunächst wie geschmiert. Leider hielt die Führung nur 5 Minuten, so dass Duss kurze Zeiti später das 1:1 folgen ließ. Nach Gonsiors 2:1 schien der nächste Dreierpack nur noch reine Formsache. Aber durch eine Ampelkarte für Daniel Wehrle konnte der FV Langenalb letzten Endes doch noch den Ausgleich erzielen. Dennoch steht die SG mit nunmehr 7 Punkten nach 5 Spielen im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.

13.09.2020

FC Engelsbrand II  - SG Unterreichenbach/Schwarzenberg  II  1:4  ( 1:0 )

Einen verdienten Sieg gelang unserer zweiten Mannschaft in Engelsbrand. Angeführt von den zwei erfahrenen Spielern Pascal Faisst und Tobias Gonsior konnte man einen Rückstand zur Halbzeit noch in einen klaren Sieg umwandeln. Torschützen 2 x Faisst , 2 x Gonsior.

06.09.2020

SG Unterreichenbach/Schwarzenberg II – SpVgg. Dillweißenstein  1:2 ( 0:1 )

Auch die zweite Mannschaft startete mit einer Niederlage in die neue Saison. Zu Hause reichte es gegen die Gäste aus Dillweißenstein leider nur zu einem 1:2. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit fielen zunächst keine Tore. Das sollte sich andern als Osman die Gäste kurz nach dem Seitenwechsel mit 0:1 in Führung brachte. Gökkaya baute die Führung nach 60 Minuten weiter aus und brachte die Gäste auf die Siegerstraße. Nun wurde unsere Mannschaft wieder etwas mutiger und erspielte sich ihrerseits Chancen. Nachdem uns zunächst nach einem klaren Foul ein 11-Meter verweigert wurde folgte fünf Minuten später doch der Pfiff. Arthur Penner verwandelte den Elfmeter in der 75. Minute souverän und konnte auf 1:2 verkürzen. Zwar wurden weitere Chancen herausgespielt doch sollte uns an diesem Nachmittag kein Tor mehr gelingen. So siegte die SpVgg. Dillweißenstein letzten Endes nicht unverdient mit 1:2.